urquiza.com | AGB
TANGO TANZEN, LERNEN UND ERLEBEN! in Berlin Prenzlauer Berg. Urquiza, Tango Argentino
Tango, Berlin, Urquiza, Kurse, Workshops, Milonga, Chiche Nunez, Pfefferberg, Tango Argentino, Tango Berlin, Tanzen
23197
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-23197,sek-hide-rc-badge,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

AGBs

AGBS

 

  1. Registrierung, Buchung, und Zahlung für die Teilnahme am Unterricht bei Urquiza erfolgen ausschließlich über das Urquiza Buchungssystem (ausgenommen Privatstunden).
  2. Die Teilnahme am Unterricht ist nur im Rahmen eines gebuchten Kurses oder Einzeltermins möglich und ist nicht übertragbar.
  3. Das Nachholen von versäumten Unterrichtsterminen darf nur innerhalb des dazu gehörigen Kursprogramms erfolgen. Bei bekannten Versäumnissen in der Zukunft können die Termine auch im Voraus wahrzunehmen.
  4. Die Gültigkeit einer Kursbuchung endet mit dem Ablauf ihrer Gültigkeitsdauer.
  5. Eine Rückerstattung des Kursbetrags erfolgt nicht. Die Schülerin oder der Schüler sind bei Teilnahmeabbruch nur dann berechtigt, eine Rückerstattung von Teilbeträgen zu fordern, wenn ein wichtiger Grund für den Teilnahmeabbruch vorliegt, d.h., dass es der Schülerin oder dem Schüler unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und in Abwägung der Interessen beider Seiten nicht zugemutet werden kann, den Kurs fortzuführen.
  6. Andere als wichtig aufgeführten Gründe berechtigen nicht zu Rückerstattungen. Änderungen des Urquiza-Angebots, der Unterrichtsinhalte und der Zusammensetzung des Unterrichtsteams bleiben grundsätzlich vorbehalten.
  7. Urquiza haftet nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen für die im Rahmen des Präsenzunterrichts entstandene Schäden. Es besteht keine Haftung für Garderobe.
  8. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken in den Räumen der VIA Schankhalle (Raum 1, Glaspalast) ist nicht zulässig.
  9. Das Benutzen von Handys in den Unterrichtsräumen ist nicht nur nach Rücksprache mit den Unterrichtsleitern zulässig.
  10. Die Registrierung zum Unterricht beinhaltet die Einwilligung zur Zusendung des Urquiza-Newsletters an die angegebene E-Mail-Adresse, falls nicht anders angegeben.
  11. Die Unwirksamkeit einer einzelnen der vorstehenden Klauseln berührt nicht die Wirksamkeit der anderen Klauseln.
  12. Die Zahlung von allen Urquiza Angeboten dienen zur Bestätigung der Annahme der Urquiza -AGBs.
  13. Bei der Buchung eines Online Kurses erhält der Kunde/die Kundin die Zugangsdaten zu den Inhalten bzw. zum Zoom Meeting in der Bestätigungsemail. Der Kunde/die Kundin ist ausdrücklich damit einverstanden, diese zu erhalten und verzichtet auf sein/ihr Widerrufsrecht und sein/ihr Rückgaberecht für diese Art von Produkt.
  14. Beim Kauf eines digitalen Produktes (Zugang zu Videos, Online Unterricht usw.) wird Urquiza dem Kunden oder der Kundin über die technischen Details und Mindestanforderungen der Leistung informieren. Der Kunde/die Kundin ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines für die gebuchte Leistung ausreichenden Internet-Zugangs (Hardware, Telekommunikations-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung der Urquiza Onlineangebote notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und Zoom) selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.
  15. Falls aus technischen Gründen die Möglichkeit einer Online Buchung nicht besteht soll, können Urquiza Mitarbeiter die Buchung für den Kunden oder die Kundin betätigen. Dafür werden 5% des Buchungspreises (abgerundet auf Euro) als Unkostenpauschale abgerechnet. In diesem Ausnahmefall ist eine Barzahlung erlaubt und vollständig am ersten Kurstermin möglich.
  16. Videos, Fotos, Ton und sonstiges Online Lernmaterial, das von Urquiza den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt wird, darf nur online, über den direkten Zugang aus der Urquiza Seite verwendet werden. Das Aufnehmen, Herunterladen, lokales Speichern und Weitergeben an Dritten sind streng untersagt. Das mit der Bestätigung der Kursteilnahme erhaltene Passwort darf ebenfalls nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung von Online Lernmaterial ist nur im Rahmen des aktuellen Kurses erlaubt. Ein Anspruch an Zugang zum Lernmaterial aus vorigen (auch bereits besuchten) oder zukünftigen Kursen besteht nicht. Das Online Lernmaterial ist als freiwillige Zusatzleistung zu verstehen. Urquiza kann jederzeit diese Zusatzleistung ändern, kürzen oder ganz abstellen. Die Höhe der Kursgebühren bleibt davon unberührt.
  17. CLUB URQUIZA: Für Inhaber einer „Club Urquiza“ Zeitkarte sind die daran beinhaltete Leistungen nur personenbezogen und nicht übertragbar. Für Inhaber einer „Club Urquiza“ Zeitkarte sind die daran beinhaltete Leistungen nur personenbezogen und nicht übertragbar. Die Clubmitgliedschaft versteht sich als freiwillige Unterstützung von den Tätigkeiten von Urquiza. Die im Rahmen der Mitgliedschaft erhaltene Leistungen (Zugang zu Online Material, Sonderangebote, Einladungen zu Veranstaltungen, Online Streaming, Privatunterricht usw.) werden von Urquiza sowohl zeitlich als auch in der Qualität und Menge im eigenen Ermessen den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Es besteht keinen Anspruch an eine gewisse Anzahl, Art oder Qualität der Leistung. Das Herunterladen, Weitergeben, Aufnehmen, lokale Speichern und sonstige Vervielfältigung vom Club Material ist streng untersagt. Die Mindestlaufzeit ist 12 Monate. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen.
  18. Bei der Buchung eines Dualem Gruppenkurses (Präsenzunterrichts und Online Live Zugangs) akzeptiert der Kunde oder die Kundin dass:

– Andere Teilnehmer sich übers Internet (z.B. Zoom) zum Präsenzunterricht verbinden werden, und um gleichberechtigt Schüler des Kurses zu sein, dem Unterrichtsraum zu sehen und mit den anderen Schülern und den Unterrichtsleitern interagieren zu können.

–  Bei der Online-Teilnahme jeder Schüler eine funktionierende Kamera eingeschaltet haben muss. Alle Teilnehmer werden in der Lage sein, sich gegenzeitig zu sehen und nach Steuerung der Unterrichtsleitern zu hören.

  1. Mit der Buchung einer Leistung werden alle explizit beschriebenen Maßnahmen zur Eindämmung von Pandemien/Epidemien sowie alle zum gegebenen Zeitpunkt gesetzlich vorgeschriebenen hygienischen Regelungen akzeptiert. Falls im Laufe eines Kurses Maßnahmen und deren Schärfe sich verändern soll wird Urquiza alle Teilnehmer informieren. Der Kunde oder die Kundin ist eingehalten, diesen jederzeit zu folgen und bei Unklarheit direkt die Unterrichtsleiter zu fragen. Die Unterrichtsleitern werden während der Kurse auf die Einhaltung der Maßnahmen hinzuweisen und um diese zu bitten. Die Nicht-Einhaltung dieser Maßnahme kann zum Ausschluss vom Kurs führen.
  2. Falls auch Gründen der höheren Gewalt der Präsenzunterricht nicht oder nicht mehr stattfinden kann wird Urquiza dies kommunizieren und nach Möglichkeiten den Teilnehmern eine Online Alternative anbieten. Eine Rückerstattung, auch teilweise, der Kursgebühren ist nicht vorgesehen.

Berlin, 17. Juli 2021